Wie ein Pool entsteht

Bevor wir mit der tatsächlichen Ausführung des Bauvorhabens starten, vereinbaren wir einen vor Ort Termin um uns ein Bild der Gegebenheiten zu machen und gemeinsam mit Ihnen ein Individuelles Angebot, welches auf Ihren Garten zugeschnitten ist zu erstellen.

 

 

Das müssen wir wissen.

  • Größe des Beckens
  • Treppenart
  • Einbauteile (Scheinwerfer, Gegenstromanlage, usw.)
  • Folienfarbe
  • Abdeckung
  • Wärmepumpe
  • Randeinfassung
  • Pooltechnik (Wasseraufbereitung und Elektrische Steuerung)

 

so geht es weiter

Aushub
Zunächst steht der Aushub des Pools an, dieser kann gerne bei uns beauftragt werden. Wichtig hierbei ist es nach Fertigstellung der Baggerarbeiten die Baugrube mittels Folie vor Nässe zu schützen.

Schottertragschicht
Unter der Bodenplatte errichten wir immer eine Schottertragschicht, welche auf die Bodenbeschaffenheiten individuell von der Stärke her, angepasst wird.

Bodenplatte
Die Bodenplatte ist einer der wichtigsten Schritte der gesamten Bauphase. Hierbei ist es wichtig, diese vorab auf die genaue Höhe einzuschalen. Um sicherzugehen, dass Diese der späteren Wasserlast standhält, wird sie von uns doppelt armiert. Ebenfalls wird schon der senkrechte Torstahl mit der Stahlmatte in der Bodenplatte verbunden, damit eine 100% Verbindung zwischen Poolwand und Bodenplatte gegeben ist.

 

Gartentechnik und Pooltechnik Eifel Marco Esch
Garten-Pooltechnik-Eifel

unverbindlich und kostenlos

beraten wir Sie gern vor Ort und erstellen ein auf Ihre besonderen Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot.

anrufen und Termin vereinbaren
Gartentechnik und Pooltechnik Eifel Marco Esch

 

die Grundform

Poolschalung / -Wand
Auf der Bodenplatte mauern wir die Poolwände aus Polystyrolsteinen. Der Vorteil ist, dass diese mit einer größeren Verdichtung hergestellt werden und somit massiver als Styropor sind. Des Weiteren hat man Automatisch die Isolierung durch die Steine gegeben.

Die Poolsteine werden senkrecht und Waagerecht mit Torstahl versehen, um zu gewährleisten das alleine die Poolwände den innenliegenden Wasserdruck halten können.

Einbauteile wie Skimmer, Einlaufdüsen, Scheinwerfer, Gegenstromanlage usw. werden in die Schalung eingesetzt.

Zum Schluss werden die Steine komplett ausbetoniert, dadurch entsteht ein komplettes Betonbecken.

Treppe
Durch unserer Mauersystem ist jede erdenkliche Treppenausführung möglich und umsetzbar. Hierbei ist nur zu beachten, je größerer und kantiger die Treppe, umso aufwändiger ist im Nachhinein das Schweißen der Folie.

 

Feinarbeit auf der Ziellinie

Folie
Bevor die Folie eingezogen werden kann, werden von uns die Poolwände und Treppenanlage einmal verputzt. Dadurch werden alle Unebenheiten beseitigt und es entsteht eine glatte Fläche.

Die Bodenplatte wird je nach Bedarf noch einmal geschliffen und mit einer Ausgleichsmasse überarbeitet, dass auch dort keine Unebenheiten im späteren Verlauf unter der Folie stören.

Wenn der Untergrund perfekt vorbereitet ist, beginnen wir die Folie vor Ort in das Becken einzuschweißen. Hierbei arbeiten wir mit unserem Partner zusammen, der schon auf über 30 Jahre Erfahrung zurückblicken kann. Der Vorteil einer örtlich handgeschweißten Folie besteht darin, dass die Faltenbildung ausgeschlossen wird und die Folie dicker und unempfindlicher ist als eine Einhängefolie.

 

 

 

Gartentechnik und Pooltechnik Eifel Marco Esch
Gartentechnik und Pooltechnik Eifel Marco Esch

 

verschiedene Möglichkeiten

Abdeckung
Bei der Abdeckung gibt es zwei Varianten:

 1. Oberflur

Hierbei befindet sich der Rollladen außerhalb des Beckens. Am Ende des Beckens steht ein Aufwickler, der die Rollladenlamellen elektrisch aufrollt.

Auf Wunsch kann man diesen aber unter keiner Kiste, Sitzbank o.ä. verstecken.

2. Unterflur

Hierbei sitzt der Rollladen innerhalb des Beckens, versteckt zum Beispiel unter einer Sitzbank.


Wärmepumpe

Es besteht die Möglichkeit den Pool mittels einer Luftwärmepumpe zu beheizen. Aus kostentechnischer- und Effienzsicht macht dieser theoretisch nur in Verbindung eines Rollladen Sinn.

Denn ein Pool verliert die meiste Wärme über die Wasseroberfläche.

 

und besondere  Ausstattung

Pooltechnik (Wasseraufbereitung und elektrische Steuerung)
An unseren Anlagen verbauen wir Sandfilteranlagen zur Filterung des Wassers. Bei der Wasseraufbereitung gibt es zwei Möglichkeiten:

Dosieranlage Chlor / pH
Hierbei gibt es einen Computer mit Messelektronik welcher in sekündlich die Wasserwerte überprüft und in den Idealbereich regelt.

Salzelektrolyse Anlage
Hierbei wird auf die Zugabe von Chlor verzichtet. Dem Pool wird Salz in Form von Tabletten beigefügt, welche sich dort auflösen. An der Technik befindet sich dann eine Elektrozelle mit einer Titanbeschichtung und durch die Beigabe von Millivolt wird bei dem Salz eine chemische Reaktion ausgelöst wo durch natürliches Chlor entsteht.

Randeinfassung
Bei der Randeinfassung kann sich jeder Kunde zwischen Platten, Pflaster, Holz, WPC und vielem mehr selbst entscheiden.

Gartentechnik und Pooltechnik Eifel Marco Esch

So erreichen Sie uns

24/7 an 365 Tagen im Jahr sind wir auch im World Wide Web, ausfallsicher erreichbar – Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine Nachricht.